Veröffentlicht am

Ein traumhafter milder Sommerabend

im “Arheilger Mühlchen“.

Ein traumhafter milder Sommerabend im “Arheilger Mühlchen“.

Es hatten sich 54 Menschen eingefunden um sich, am vergangenen Dienstag, von Katja Meyer
mit Yoga-Übungen – genau abgestimmt auf die angenehme Wiese und die schöne Landschaft
des Mühlchens – verwöhnen zu lassen. Es stimmte einfach alles !
Bei den noch folgenden Aktivitäten sollte man sich jedoch vorsorglich mit Insektenschutzmitteln
gegen die Stechmücken präparieren.
Der Förderverein Arheilger Mühlchen dankt allen Teilnehmern für ihr Interesse und für ihre Spenden und ein ganz besonderer Dank geht an Katja Meyer für ihr Engagement.
Die noch folgenden Sommer-Aktionen :

  • Pilates Di 27.7.,
  • Pilates Do 5.8.,
  • Yoga Do 12.8.,
  • Vollmond-Yoga So 22.8.,
  • Pilates Do 26.8.

Weitere Infos und die Corona-Erklärung gibt es auf der Vereinshomepage. www.muehlchen.de

Veröffentlicht am

Yoga und Pilates im Mühlchen

Start am 20. Juli 2021 um 20 Uhr

Yoga und Pilates im Mühlchen, Start am 20. Juli 2021 um 20 Uhr

Der Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V. freut sich, in der Saison 2021 wieder Sommeraktivitäten mit Christine Willems (Pilates) und Katja Meyer (Yoga) im Mühlchen anbieten zu können.
Alle Veranstaltungen finden auf der Wiese am Mühlchen statt. Treffpunkt ist, wie auch im letzten Sommer, um 20 Uhr am Eingang, am Brücherweg. Für eine Teilnahme ist kein Ticket nötig, nur die ausgefüllte Corana-Erklärung (zum Herunterladen auf unserer homepage) und eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Termine sind, alle um 20 Uhr :
20. Juli – Yoga
27. Juli – Pilates
5. August – Pilates
12. August – Yoga
22. August – Vollmond Yoga
26. August – Pilates

Alle, die Spaß und Freude an Bewegung haben, sind herzlich dazu eingeladen. Geniessen Sie den sportlichen Abend am idyllischen Naturbadesee. Im Anschluss freut sich der Förderverein über Ihre Spende, sagt Danke für die Teilnahme und wünscht allen einen guten Nachhauseweg.
Weitere Infos und die Corona-Erklärung gibt es auf der Vereinshomepage. www.muehlchen.de

Veröffentlicht am

Endlich wieder ins Mühlchen

Endlich wieder ins Mühlchen
Endlich wieder ins Mühlchen
Endlich wieder ins Mühlchen

Sonniger und wärmer soll es in den nächsten Tagen werden und endlich beginnt die Badesaison am Arheilger Mühlchen.
Am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 14:00 Uhr werden die Tore geöffnet.

Der Förderverein freut sich darüber, dass die Öffnung des traditionsreichen Naturbadesees mit Badebetrieb und Ferienaktivitäten jetzt endlich stattfinden kann. Die Öffnungszeiten im Mühlchen sind leider auf eini Zeitfenster begrenzt anders, als die anderen Darmstädter Freibäder. Im Mühlchen nur von 14:00 bis 19:30.
Coronabedingte Einschränkungen sind möglich.

Der Besuch des Mühlchens ist wieder mit dem Erwerb eines Tickets verbunden, wieder ztix (aber Kostenlos) und unterliegt den Einschränkungen des Hygienekonzeptes. Das Online-ticketing erfolgt wie im Vorjahr über die Homepage der Stadt
www.darmstadt.de
 oder direkt über ZTIX. 
Neu ist eine Regelung, dass auch Saisonkarten gekauft werden können und es gibt einen „Barverkauf“ im Mühlchen (18:00 bis 19:30).

Der Förderverein wird auch in der Saison 2021 wieder Sommeraktivitäten wie Pilates und Yoga anbieten können.
Am 20. Juli um 20 Uhr ist der Start.

Informationen über Veranstaltungen und die Hygienebestimmungen erfolgen wie gewohnt regelmäßig über die Arheilger Post und auch über die Vereinshomepage www.muehlchen.de .

Der Förderverein wünscht allen Mühlchen-Freunden viel Freude am Naturbadesee und eine schöne und sonnige Badesaison.

Veröffentlicht am

Mitgliederversammlung und neuer Vorstand unter freiem Himmel am Arheilger Mühlchen

Der Förderverein Arheilger Mühlchen startet mit verstärktem Vorstand in die neue Saison

Der Förderverein Arheilger Mühlchen startet mit verstärktem Vorstand in die neue Saison

Jahreshauptversammlung fand erstmals im Mühlchen selbst statt

Besondere Umstände erfordern zuweilen Lösungen, die sich als Glücksgriff erweisen. So war es auch dieses Jahr beim Förderverein Arheilger Mühlchen e.V. Die jährliche Hauptversammlung, eigentlich turnusmäßig gegen Jahresanfang geplant, konnte Corona-bedingt dieses Jahr nicht in geschlossenen Räumlichkeiten stattfinden und eine virtuelle Sitzung hätte zu viele Mitglieder technisch ausgeschlossen. So reifte die Idee, die Jahreshauptversammlung dieses Jahr unter freiem Himmel im Mühlchen selbst durchzuführen. So trafen sich am letzten Dienstag ca. 30 Mitglieder mit genehmigtem Hygienekonzept im Mühlchen unter klarem Himmel und Sonnenschein zur Jahreshauptversammlung am Arheilger Naturbadesee. Es war für alle Beteiligten ein wunderbares Gefühl viele vertraute Gesichter nach langer Zeit wieder einmal persönlich zu sehen und das romantische Ambiente unseres schönen Freibades war dabei für alle Anwesenden die beste Motivation und Begründung für ihr Engagement.
In seinem Rechenschaftsbericht über das vergangene Jahr wies der Vorsitzende Dr. Matthias Gunkel darauf hin, dass der Verein bei Ausbruch der Pandemie in Verhandlungen mit der Stadt erreicht hatte, dass entgegen der ursprünglichen Planung eine Ausgabestelle für die eingeführten Eintrittskarten nicht nur in der Innenstadt, sondern in Arheilgen selbst bei der Bezirksverwaltung eingerichtet wurde; dass die erlaubte maximale Personenzahl von 250 auf 300 erhöht wurde und dass der Verein nach der abendlichen Schließzeit weiterhin Freiluft-Yoga und –Pilates anbieten durfte. Über 140 Teilnehmer verteilt auf 5 Veranstaltungen machten davon Gebrauch. Auch dieses Jahr wird der Verein wieder solche Abendveranstaltungen anbieten. An Baumaßnahmen finanzierte der Verein als Beitrag zur Verbesserung der Wasserqualität eine Erneuerung der Ansaugvorrichtung der Umwälzpumpe und mit 50% Kostenbeteiligung die Erneuerung der Pumpe selbst. Das Thema Wasserqualität im Mühlchen beschäftigt ja seit Jahren den Verein, die Stadt und die Badegäste. Die aus Sicht des Vereins erforderlichen Maßnahmen sind eine gründliche Entschlammung und die quantitative und qualitative Verbesserung des Wasserzulaufs durch eine Erneuerung des teilweise unterirdisch verlaufenden und mit Erdreich und verrottendem Material verunreinigten Zulaufkanals und ein ergänzender Tiefbrunnen zum Verdunstungsausgleich mit Grundwasser in trockenen Sommermonaten. Zumindest bei Thema Zulauf hat der Verein inzwischen hoffnungsvolle Signale seitens der Stadt erhalten, dass das Thema angegangen werden wird. Damit würde erreicht, dass insbesondere bei stärkerem Niederschlag nicht mehr so viel organisches Material in den See geschwemmt wird und dann eine Algenblüte in Gang setzt. Das wäre schon eine erhebliche Verbesserung. Zudem ist wohl geplant, mit Schilfanpflanzungen im Rückhaltebereich eine natürliche Unterstützung der Wasserqualität zu erreichen. Eine Idee, die gewiss auch die Wasservögel erfreuen wird, die sich während der Versammlung zuweilen ebenfalls laut Gehör verschafften.
Im vergangenen Jahr hatte der Verein als Reaktion auf die nun eingeführten Besucherbeschränkungen bei gleichzeitig erhobenem Eintrittsgeld den Beschluss gefasst, auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge zu verzichten. Viele Mitglieder haben als Reaktion darauf trotzdem ihren Beitrag gespendet, wofür sich der Verein sehr bedankt. In diesem Jahr werden die Beiträge jedoch ordnungsgemäß eingezogen, auch um die oben erwähnten Maßnahmen mit ausreichender Kraft finanziell unterstützen zu können. Für den Badebetrieb werden die Corona-Maßnahmen seitens der Stadt voraussichtlich in ähnlichem Rahmen wie im vergangenen Sommer umgesetzt.
Die Saison startet am 16. Mai. Die Mitgliederversammlung äußerte in einem einhelligen Meinungsbild den Wunsch, die Öffnungszeiten mehr an den Bedürfnissen der Berufstätigen anzupassen, für die ein letzter Einlass abends um 18:30 Uhr einfach zu früh ist. Mindestens einen Tag in der Woche wünschen sich die Mitglieder eine Öffnung bis 20 Uhr oder zumindest eine Beibehaltung der Öffnungszeiten vor Corona, also den letzten Einlass um 19:00 Uhr. Auch eine Ermöglichung von Kurzzeittickets für die erste Stunde am Morgen oder die letzte am Abend war ein geäußerter Wunsch.
Aus dem Vorstand verabschiedeten sich auf eigenen Wunsch nach vielen langen Jahren Engagements für den Verein die stellvertretenden Vorsitzende Elke Schauss, der Schatzmeister Jürgen Piesche und die Beisitzerin Irmgard Klaff-Isselmann. Der Verein dankt allen sehr ausdrücklich für ihre hervorragende ehrenamtliche Arbeit und bedauert ihren Weggang. Neu gewählt wurde Johanna Thilenius als stellvertretende Vorsitzende, Eric Yates als Schatzmeister und Ulrike Härter, Maria Arnold und Gabi Staffa als Beisitzer. Zuvor beschloss die Mitgliederversammlung eine Erweiterung des Vorstandes auf sechs Beisitzer. Der Verein freut sich sehr über diese Verstärkung. Es ist heute nicht selbstverständlich, dass Ehrenämter in Vereinen problemlos und qualifiziert nachbesetzt werden können.
Im Amt bleiben Dr. Matthias Gunkel (Vorsitzender), Tim Sackreuter (Schriftführer) und
Edmund Schenk, Gerhard Korreng und Uwe Köster als Beisitzer. Das Foto zeigt den neuen Vorstand.
Insgesamt blickt der Verein optimistisch in die Zukunft des Mühlchens und wer weiß, vielleicht hat das neue Freiluftformat der Mitgliederversammlung ja auch ohne Pandemie eine Zukunft, es war jedenfalls eine gelungene Alternative.

Veröffentlicht am

Mitgliederversammlung am 20. April 2021 um 18:30 Uhr unter freiem Himmel am Arheilger Mühlchen

Mitgliederversammlung am 20. April 2021 um 18:30 Uhr unter freiem Himmel am Arheilger Mühlchen

Liebes Vereinsmitglied,

nach den ursprünglichen Planungen hätte am 23. Februar unsere Jahreshauptversammlung 2021 stattgefunden. Dieses Jahr wollten wir im großen Löwensaal tagen, um auch die notwendigen Abstandsregeln einzuhalten. Wir hätten nach den verschiedenen Berichten und den dazugehörenden Aussprachen wichtige Posten im Vorstand neu gewählt.

Leider ist es aktuell völlig unmöglich, eine solche Veranstaltung durchzuführen. Wir haben im Vorstand verschiedene Alternativlösungen zur bisherigen Planung durchdiskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir eine Online-Veranstaltung ablehnen. Wir wollen den direkten Kontakt zu unseren Mitgliedern ermöglichen. Daher planen wir aktuell, die Jahreshauptversammlung am 20. April 2021 um 18:30 Uhr im Freien stattfinden zu lassen. Veranstaltungsort soll der überdachte Bereich am Wirtschaftsgebäude im Mühlchen sein. Auch dort werden wir auf die Einhaltung der Corona-Regeln achten müssen.

Hierzu werden wir noch gesondert und rechtzeitig einladen. Natürlich kann uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen. Dann werden wir kurzfristig per E-Mail und, falls möglich, durch eine Mitteilung in der Arheilger Post informieren. Aber in der Gesamtabwägung erschien dem Vorstand eine solche Lösung die geeignetste und flexibelste zu sein.

Wir vom Vorstand freuen uns jetzt schon, Sie trotz aller Widrigkeiten bei der Mitgliederversammlung 2021 im April persönlich begrüßen zu können.

Zum Abschluss noch eine gute Mitteilung: Für den 16. Mai ist die Eröffnung der diesjährigen Saison geplant. Es sind also keine hundert Tage mehr, bis wir alle hoffentlich in einem entspannteren Sommer wieder im Mühlchen verbringen können.

Herzliche Grüße

Matthias Gunkel

Vorsitzender