Veröffentlicht am

Archiv 2024-06 Neue Farbe im Mühlchen


Test zur „Neue Farbe im Mühlchen“

(text acl, fotos hk) 20240624 – Einige fleißige, freiwillige Helfer haben am Dienstag, dem 22. Juni dafür gesorgt, dass der Außenanstrich der Schwimmbadeinrichtungen im Naturbadesee Arheilger Mühlchen einen frischen Anstrich bekommen hat.

Vielen Dank an Heiko Klein für die Aktion und die Fotos und natürlich auch an alle anderen freiwilligen Helfer und Helferinnen.

Veröffentlicht am

Archiv 2024-06 – Großreinemachen


Großreinemachen des „Naturbadesees Arheilger Mühlchen “ in Darmstadt-Arheilgen


Im Naturbadesee Arheilger Mühlchen sind die Wasserpflanzen, speziell die Kanadische Wasserpest, in diesem Sommer erneut üppig gewachsen. Um die weitere Ausbreitung einzudämmen, hat eine Spezialfirma im Auftrag des Darmstädter Grünflächenamts mit einem speziell ausgerüsteten Boot die Schlingpflanzen gemäht. Anfang des Monats war die Firma bereits im Woog im Einsatz, um auch dort die wuchernden Wasserpflanzen zu kürzen. Die Kanadische Wasserpest und andere Wasserpflanzen sind trotz ihrer manchmal bedrohlich klingenden Namen völlig harmlose Gewächse, die für Menschen ungefährlich sind.

Dennoch gibt es zahlreiche Badegäste, denen der Körperkontakt mit den bis zu drei Meter langen, tentakelartigen und krautigen Ärmchen der Pflanze beim Schwimmen unangenehm ist. Die Stadt erklärte dazu, mit der Mähaktion sollten „mögliche Panikreaktionen von Schwimmern mit gefährlichen Folgen“ vermieden werden. Die Wasserpest war nach Beobachtungen des Grünflächenamts bereits in den vergangenen Sommern aufgetreten, vermutlich haben Wasservögel sie eingeschleppt. Die Wasserpest gibt es in vielen Seen und Fließgewässern in Südhessen.

Wasserpflanzen wie die Kanadische Wasserpest sind für die Wasserqualität eines Sees eigentlich gut. Deshalb sollten in einem See nie alle Wasserpflanzen beseitigt werden. Aus diesem Grund wurden im Arheilger Mühlchen auch nicht alle Pflanzen entfernt. Nehmen die Pflanzen allerdings überhand, erhält ein Gewässer zu wenig Licht. Gleichzeitig bilden sich zu viele Faulstoffe durch absterbende Pflanzen. Das beste ist es einen guten Mittelweg zu finden.
(text acl; fotos ch)



Veröffentlicht am

Archiv 2024-06 – Kräuterabend im Mühlchen


Alte Schätze neu entdeckt !


(es) Am 11. Juni war wieder die Kräuterexpertin und Heilpraktikerin Pia Herrmann (www.herrmann-naturheilpraxis.de) zu Gast beim Förderverein „Naturbadesee Arheilger Mühlchen“.

Im Gepäck hatte sie einen Vortrag über essbare Wiesenkräuter, die wir im Garten und auf heimischen Wiesen finden, und natürlich auch Anschauungsmaterial zum Anfassen, Riechen und Kennenlernen.

Mit spannenden, teils amüsanten Erzählungen und Anekdoten hat Pia Herrmann Einblicke gegeben in jahrhundertealtes Wissen über die Anwendung von Kräutern in der Nahrung, als Gewürze und in der Medizin. Angefangen mit den heidnischen Kräuterfrauen über Aufzeichnungen in den Klöstern des frühen Mittelalters wurden uns vor allem mit den kategorisierten Sammlungen von Hildegard von Bingen viele alte Schätze überliefert.

Auch im 19. Jhdt. wusste Pfarrer Kneipp um die heilende Wirkung ausgesuchter Kräuter und Pflanzen und stützte sich auf die lange Tradition der Klostergärten. Seine Erkenntnisse zur Stärkung des Immunsystems basieren auf der Wechselwirkung von Wasser, Heilpflanzen, Bewegung, Ernährung und innerer Balance. Viel Lachen und viel Trinken war eine seiner Devisen.

Pia Herrmann hat den in den letzten Jahren zunehmenden Wunsch nach alternativen Hausmitteln und Heilkräutern aufgegriffen und begeisterte die interessierten Pflanzenfreundinnen mit den so vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von vielem, das wir alle in unserer Küche haben: Zuallererst das Wasser zur Entgiftung des Körpers und Unterstützung der Leber, sowie sortenreiner Honig, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch, die u.a. helfen bei offenen Wunden, Husten und Sodbrennen und gut sind für die Blutgefäße und verdauungsfördernd wirken.

Zu den mitgebrachten Kräutern, die Pia Hermann auf dem Weg zum Mühlchen gesammelt hatte, gab es viele interessante “Rezepte“, aber auch Warnungen: Bei allem, was wie Glöckchen aussieht, läuten die Alarmglocken. Sie sind giftig und sollen stehen gelassen werden.

Mit dem idyllischen Naturbadesee im Blick, bereichert durch die Ideen für die Anwendung der vielen heimischen Naturkräuter, war der sehr interessante Vortrag ein besonderes Erlebnis. Die Naturfreundinnen dankten der Referentin für ihr bereichertes Wissen und spendeten gerne in den herumgereichten „Spenden-Fisch“ für den Erhalt des Naturbadesees Arheilger Mühlchen.

Der Förderverein hat die große Freude hier auch auf den Höhepunkt des Jahres hinzuweisen: Das Arheilger Mühlchen feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen mit dem traditionellen Sommerfest als Jubiläumsfeier am 14.Juli – mit dem ökumenischen Gottesdienst, Musik, Tanzakrobatik, Showprogramm, Aktionen für Groß und Klein und Speisen und Getränke.

Alle Mühlchen-Interessierte und Fans sind herzlich eingeladen.


Veröffentlicht am

Archiv 2024-05 – Anschwimmen

2024-05-12

Die Badesaison im „Naturbadesee mit Charme“ ist eröffnet: Anschwimmen im Arheilger Mühlchen bei sommerlichen Temperaturen

(si) Arheilgen, den 12. Mai 2024 – Bei strahlendem Sonnenschein wurde am vergangenen Wochenende die Badesaison im idyllischen Arheilger Mühlchen eröffnet. Auf Einladung des Fördervereins Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V., strömten zahlreiche Schwimmbegeisterte herbei, um das traditionelle Anschwimmen zu zelebrieren.

Unter den Gästen konnte die stellvertretende Vorsitzende Gabriele Staffa auch Charly Landzettel begrüßen, bekannt als „Breeweldibbe“, der in einer launigen Rede die Historie des Bades darstellte: „Wie sich aus einer Wasserpütsch das schönste und urigste Freibad Darmstadts entwickelte“. Er erinnerte daran, dass es im Jahr 2012 Bestrebungen seitens der Stadtverwaltung gab, das Mühlchen aus Kostengründen zu schließen. Dank dem Engagement der Bürgerschaft konnte dies jedoch verhindert werden, und vor 10 Jahren kam es schließlich zur Gründung des Fördervereins, dem Landzettel für seine Arbeit ausdrücklich dankte.

Getreu dem von Landzettel zitierten Motto „Lieber im Mühlchen baden als in Arbeit schwimmen“ waren die Liegewiesen belegt, und die Badegäste genossen das kühle Nass in vollen Zügen. Für alle, die ihr eigenes Handtuch vergessen hatten, war gesorgt, denn es konnten vor Ort Handtücher erworben werden. Gabriele Staffa nutzte die Gelegenheit, um auf das bevorstehende 100-jährige Jubiläum des Vereins hinzuweisen und lud alle herzlich zur großen Feier am 14. Juli ein. Sie betonte auch die Bedeutung von weiterem Engagement sowie Spenden für den Förderverein, der sich seit einem Jahrzehnt für den Erhalt und die Pflege des Arheilger Mühlchens einsetzt und ein buntes Jahresprogramm bereit hält.

Die Reederei Spießfeld aus Dieburg, ein langjähriger Unterstützer des Vereins, ließ erneut ihre liebevoll gestalteten Modellboote zu Wasser, was bei den anwesenden Gästen auf große Begeisterung stieß.

Wie gewohnt wurde auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt, sodass einem gelungenen Start in die Badesaison nichts im Wege stand.

Interessierte, die den Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V. unterstützen möchten oder weitere Informationen zum Jubiläumsprogramm erhalten möchten, finden diese und Kontaktdaten unter www.muehlchen.de

Über den Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V.:

Der Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V. setzt sich für den Erhalt und die Pflege des seit 100 Jahren bestehenden idyllischen Naturbadesees Arheilger Mühlchen ein. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Projekten fördert der Verein die Gemeinschaft und den naturnahen Badespaß für die Bevölkerung.





Veröffentlicht am

Archiv 2024-03 – Ostereiersuchen im Mühlchen


Ostereiersuchen auf dem Gelände des Naturbadesees Arheilger Mühlchen

Am Ostermontag, den 1. April 2024 um 14:00 Uhr, fand die gemeinsame Ostereiersuche für Kinder auf dem Gelände des Naturbadesees Arheilger Mühlchen statt.

Ostereiersuchen für Kinder auf den Wiesen des Naturbadesees Arheilger Mühlchen.

Arheilgen, 1. April 2024 (si)

Trotz des regnerischen Wetters ließen es sich zahlreiche Familien nicht nehmen, am Ostermontag am Badesee Arheilger Mühlchen dem Osterhasen auf die Spur zu kommen. Anlässlich des Jubiläumsjahres hatte der Förderverein erstmals eine Ostereiersuche am Naturbadesee organisiert, die auf große Resonanz stieß.

Die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Gabi Staffa, begrüßte die Kinder herzlich und eröffnete damit offiziell die Suche. Während sich die kleinen Entdecker auf dem weitläufigen Wiesengelände verteilten, konnten sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen stärken und das fröhliche Treiben beobachten.

Mit prall gefüllten Körbchen und strahlenden Gesichtern kehrten die Kinder von der Suche zurück und genossen anschließend weitere Aktivitäten wie Kinderschminken und frisch gebackene Waffeln.

Das Arheilger Mühlchen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen, weshalb eine Reihe besonderer Veranstaltungen geplant sind. Neben dem traditionellen Anschwimmen am 12. Mai steht am 4. Juni eine Kräuteraktion auf dem Programm, bevor am 14. Juli mit einer großen Jubiläumsfeier der Höhepunkt des Jubiläumsjahres gefeiert wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen und gemeinsam das Jubiläum des Naturfreibads zu feiern.
Ab Sommer werden bis in den Herbst auch wieder das beliebte Yoga sowie Pilates angeboten.

Für weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zum Naturfreibad Arheilger Mühlchen steht Ihnen der Förderverein gerne zur Verfügung.



Veröffentlicht am

Archiv 2024-02 – Fastnachtsumzug in Arheilgen


Fastnachtsumzug / AEWG-Umzug in Darmstadt-Arheilgen mit dem Förderverein e.V.

Am Sonntag, den 11. Februar 2024 fand der diesjährige AEWG-Fastnachtsumzug mit tatkräftiger Unterstützung des Fördervereins e.V. in Darmstadt-Arheilgen statt. AEWG steht für einen Zusammenschluss der Karnevalsvereine aus Arheilgen, Erzhausen, Wixhausen und Gräfenhausen. Jedes Jahr wechselt der Karnevalsumzug daher seinen Standort. Dieses Jahr steht Arheilgen Kopf.

Beim großen Fastnachtsumzug, der traditionell am Fastnachtssonntag stattfindet, sind die ausrichtenden Vereine aber nicht auf sich allein gestellt. Neben Teilnehmern aus den vier Gemeinden bereichern Gäste aus Darmstadt, Heidelberg und anderen Städten und Gemeinden aus der näheren und weiteren Umgebung das bunte Zugprogramm. So kommt der AEWG-Umzug in der Regel auf mehr als 100 Zugnummern und etwa 2500 Teilnehmer – jede Menge Abwechslung für die zahlreichen Zuschauer, die sich an den Straßenrändern der ausrichtenden Gemeinde einfanden und ab 13.31 bestens unterhalten wurden.

3x Helau und 1x Ahoi – euer Förderverein e.V.




Copyright 2024 Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V.


Veröffentlicht am

Archiv 2024-01 – Winter im Mühlchen


Winterliche Grüße vom Naturbadesee Arheilger Mühlchen

Bei feinstem Sonnenschein lag die Lufttemperatur am dritten Wochenende im Januar bei ca. -4°C, die Wassertemperatur geschätzt unter dem Eis ca. 0 bis 1°C.

Tragfähig für Menschen ist das Eis leider nicht, allerdings finden sich doch schon einige Tierspuren auf der Oberfläche.

Der Förderverein freut sich schon auf die nächste Badesaison und auf die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2024 = 100 Jahre Naturbadesee Arheilger Mühlchen.

Die Termine werden demnächst bekannt gegeben.

Viele Grüße.

Copyright 2024 Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen e.V.


Link zur letzten Veranstaltung im Mühlchen: Advent im Dezember 2023

Veröffentlicht am

Archiv 2023-12 – Advent im Mühlchen

Advent im Arheilger Mühlchen verzaubert Besucher mit vorweihnachtlicher Stimmung


(AS) Am zweiten Adventsonntag verwandelte sich das idyllische Arheilger Mühlchen in einen Ort voller vorweihnachtlicher Atmosphäre. Unter der musikalischen Begleitung von Franz Verweyen und Ute Eilenstein an Akkordeon und Geige erlebten rund 150 Gäste einen stimmungsvollen Adventsnachmittag.

Der Vorsitzende des Fördervereins Arheilger Mühlchen, Axel Lanzmich, hieß die zahlreichen Besucher herzlich willkommen und dankte dem gesamten Vorbereitungsteam. In seinem Grußwort wies er auf die verschiedenen Aktivitäten des Fördervereins hin und freute sich über das Engagement von „Radeln ohne Alter“ des Arheilger Stadtteilvereins, der es den Bewohnern des Seniorenzentrums Fiedlersee dank Rikschas ermöglichte, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Conny Heß, Ulrike Härter und Maria Arnold hatten mit dem Verkauf von Fackeln, duftendem Glühwein und Kinderpunsch alle Hände voll zu tun. Die Getränke und Fackeln fanden reißenden Absatz und trugen zur gemütlichen Stimmung bei, die sich über das gesamte Gelände ausbreitete.

Die Veranstaltung zeigte sich als ein harmonisches Miteinander verschiedener Generationen. Junge Familien, Senioren und Einzelpersonen genossen gleichermaßen die festliche Atmosphäre, die durch die traditionelle Fackelwanderung noch intensiviert wurde. Die leuchtenden Fackeln tauchten das Arheilger Mühlchen in ein warmes Licht, während die Gäste gemeinsam durch die malerische Umgebung spazierten.

Höhepunkt des Abends bildete das abschließende gemeinsame Singen traditioneller Weihnachtslieder. Unter dem funkelnden Sternenhimmel erklangen vertraute Melodien, die die Besucher in eine festliche Vorweihnachtsstimmung versetzten.

Axel Lanzmich zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Verlauf des Adventsnachmittags und richtete den Blick bereits auf das kommende Jahr: „Wir freuen uns auf das 100-jährige Jubiläum des Arheilger Mühlchens im nächsten Jahr und sind stolz darauf, Teil einer so lebendigen und engagierten Gemeinschaft zu sein.“

Veröffentlicht am

Die Badesaison 2023 ist eröffnet

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Media_Image“][/siteorigin_widget]

Anschwimmen 2023 im Arheilger Mühlchen

(si) Pünktlich zum Start in die Schwimmbadsaison kam ganz kurz die Sonne hervor. Bei 17 Grad Außen- wie Wassertemperatur konnten Mitglieder des Fördervereins Arheilger Mühlchen e.V. zahlreiche Gäste zum traditionellen Anschwimmen begrüßen. „Bereits seit 99 Jahren ist das Mühlchen ein Ort der Freude und Erholung“, stellte Vereinsvorsitzender Axel Lanzmich zur Begrüßung fest.

Gutgelaunt sprangen Stammgäste und Vereinsmitglieder ins kühle Nass und stärkten sich im Anschluss bei Waffeln, Kaffee und Kuchen.

„Seit ich vor 25 Jahren hergezogen bin, komme ich regelmäßig ins Mühlchen, früher auch gerne mit den Kindern,“, erzählte eine begeisterte Schwimmerin.

Wie in früheren Jahren bereicherte der Dieburger Modellbootverein die Veranstaltung. „Es ist immer ein besonderer Hingucker, wenn die Boote zu Wasser gelassen werden“, freute sich Lanzmich. „Ich bedanke mich bei der Reederei Spiessfeld und allen Helfern, die unseren Saisonstart ermöglicht haben.“ Ein Dank richtete sich auch an Walter Schmidt vom Eigenbetrieb Bäder der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Ab sofort steht der Naturbadesee werktags täglich von 14-20 Uhr (Sa und So von 10-18 Uhr) Besucherinnen und Besuchern offen.

Da die Entschlammung noch nicht vollständig abgeschlossen ist, ist vorerst allerdings nur der Schwimmerbereich und der nördliche Teil der Liegewiese benutzbar.

Das Arheilger Mühlchen ist ein Kleinod im Darmstädter Norden. Dank des Fördervereins werden auch Veranstaltungen angeboten, u.a. Yoga und Pilates. Alle Termine und weitere Informationen gibt es unter https://muehlchen.de